Samstag, 13. Februar 2016

Hinter den Kulissen des Clanum Mystericum VI: Schutzmassnahmen gegen Vampire



Anmerkung: Falls ihr in den nächsten Tagen in Langenthal einen Haufen Vampire begegnen solltet, helfen euch vielleicht die folgenden Massnahmen das Ganze einigermassen heil zu überstehen!

Der Clanum ist nun auch in die Langenthaler Fasnacht gestartet. Die ausführlichen Beschreibungen folgen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Autorin etwas...ausgeschlafener ist;-)


Bewahren Sie auf jeden Fall Ruhe! Hysterisch im Kreis rumrennen wird den Vampir zwar für eine Weile irritieren, jedoch nicht lange aufhalten.

Versichern Sie sich ob, es sich wirklich um einen Vampir handelt und nicht einfach um einen sehr bleichen Menschen mit schlecht geschminkten Lippen und einer schlimmen Zahnstellung.

Pfefferspray nützt nichts. Wenn Sie in einer Gegend wohnen, wo sich Vampire aufhalten, sollten Sie sich auf jeden Fall mit Knoblauchspray eindecken.

Vampire mögen kein Licht. Falls Sie eine Taschenlampe dabeihaben, zünden Sie dem Unhold damit direkt ins Gesicht. Am wirkungsvollsten ist natürlich Sonnenlicht. Viele Vampire zerfliessen in den Sonnenstrahlen, es gibt allerdings einzelne merkwürdige Exemplare, die anfangen zu glitzern.

Suchen Sie Schutz in einer Kirche! Vampire sind überzeugte Atheisten und betreten nur äusserst ungern heiligen Boden. Meiden sollten Sie dagegen Friedhöfe! Vampire pflegen sich dort häuslich einzunisten.

Tragen Sie immer ein Fläschchen Weihwasser mit sich! Das tötet sie zwar nicht gleich, verbrennt ihnen jedoch die Haut. Da Vampire äusserst eitel sind, schätzen sie das nicht sonderlich!

Vampire sind nicht zwangsläufig hässlich. Im Gegenteil, manche von ihnen sind verführerisch schön. Weibliche Vampire schmeissen sich gerne an Männer heran, während männliche Vampire das Blut von Jungfrauen bevorzugen. Misstrauen Sie Ihrem Date wenn es auffallend altmodisch gekleidet ist, altertümliche Worte benutzt oder merkwürdiges Interesse an Ihrem Hals zeigt!

Die sicherste Methode einen Vampir zu erledigen, ist nach wie vor, ihm einen Pfahl durch das Herz zu rammen. Allerdings werden sich die wenigsten Vampire vor Ihnen ausstrecken, damit Sie sein Herz durchbohren können. Aber schon der Anblick eines Pfahls vermag es, ängstliche Vampire in die Flucht zu schlagen. Deshalb schleppen Sie immer einen Pfahl mit sich rum!

Vampirjagd ist etwas für Profis. Die Van Helsing Agentur ist bekannt dafür, jede noch so hartnäckige Vampirplage zu beseitigen. Scheuen Sie sich also nicht, Hilfe zu holen, sollte Ihr Dorf von Vampiren besucht werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen