Freitag, 22. Januar 2016

Ich bin berühmt...

...oder zumindest war ich es für drei Sekunden;-)





Also, ich war ehrlich gesagt schon ein bisschen verblüfft, als das auf meiner Facebook - Pinnwand aufgetaucht ist. Ich meine, natürlich weiss man, dass Tweets und Blogeinträge von irgendjemanden gelesen werden, aber man bekommt ja doch eher selten eine Rückmeldung. Natürlich freut es mich immer, wenn ich gelesen werde (ich bin eitel in dieser Beziehung), dennoch rechne ich nicht unbedingt damit. Was natürlich auch gefährlich werden kann, denn eben jene falsche Anonymität und Freiheit, die einem durch Social Media vorgegaukelt wird, führt dazu, dass man plötzlich zu viel von sich preisgibt.

Aber da es sich hier um einen völlig harmlosen Fangirl - Tweet zum Bestatter handelt, freue ich mich doch ein ganz kleines bisschen. Vielleicht auch ein kleines bisschen mehr, als nur ein kleines bisschen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen